„Müllpaddeln“ (Bremen räumt auf)

„Bremen räumt auf“ – wir waren dabei (20. März 2009)

Bei strahlendem Sonnenschein – Petrus war uns „Müllpaddlern“ wohl gesonnen – beteiligten wir uns an der diesjährigen Aktion „Bremen räumt auf“ und befreiten unser Heimatrevier, die kleine Wümme, vom Wasser aus vom Müll. Dass dies notwendig sei, war uns bereits vorher öfter aufgefallen – nun bot sich eine gute Gelegenheit, die Idee auch in die Tat umzusetzen. Bremen versorgte uns mit Müllsäcken und Handschuhen (leider doch kein Snack…) und wir paddelten mit einem Mutterschiff (Canadier) und 5 Schwärmern (Kajaks) los.

Müllsammeln

Es stellte sich heraus, dass Paddel hervorragend geeignet sind, um diversen Müll von den Uferböschungen herunter zu holen. Ansonsten fand sich auch so einiges Seltsames im Wasser. Ein ganzes Fahrrad (sehr rostig), ein halbes Mofa, ein Autoreifen, Fahrradkörbe, Schuhe, mindestens 40 Flaschen (von diversen Kohltouren an Land) sowie Papier- und Plastikmüll wurden geborgen.

Das Müllsammelmutterschiff

Schwer beladen ging es nach ca. 2 Stunden zurück zum Bootshaus, wo die reichhaltige Ausbeute begutachtet wurde. Alles in allem eine sehr lohnende Aktion, die zudem viel Spaß gemacht hat! 😉 Sollten wir wiederholen!

Die stolzen Sammler und ihr Ergebnis

0 Responses to “„Müllpaddeln“ (Bremen räumt auf)”


Comments are currently closed.



Bad Behavior has blocked 322 access attempts in the last 7 days.